Bünker: Optimaler SaisonstartKeine Zeit für die Range
Quicktipp von Patrick Emery

Treffer sichten

Ein Trocken-Shampoo hilft festzustellen, mit welchem Teil des Schlägerblatts man den Ball trifft

Anzeige

Steckbrief

Patrick Emery

Patrick Emery
Die Ausbildung zum DOSB/DGV A-Trainer schloss er als jüngster Pro in Deutschland ab. Er war drei Jahre Akademie-Koordinator im GC St. Leon-Rot bevor er im März 2018 in den GC Schloss Monrepos wechselte. Auf seiner Website
dergolfblog.de gibt er Tipps rund um das Golfspiel.


Mit vier Tipps per Video wird das Training im Winter effizienter. In der zweiten Folge geht es um den Treffmoment und wie Sie schnell sehen können, ob Sie den Ball wirklich auf dem Blatt haben, denn nicht immer braucht man einen Launch Monitor.
Ein Trocken-Shampoo kann Ihnen helfen zu erkennen, wo Sie Ihren Ball auf der Schlagfläche treffen. Das Trocken-Shampoo hat gegenüber eines herkömmlichen Impact-Sticker zwei Vorteile. Es ist günstiger und es verfälscht nicht die Spinrate.
Durch eine Veränderung des Set-Ups, Club Path, Face to Path oder Hand Path können Sie die Mittigkeit des Treffens stark beeinflussen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie Sie diese Faktoren am besten verändern, suchen Sie Hilfe bei Ihrem Golfprofessional.

Wintertraining:Treffmoment

Anzeige

Anzeige

Anzeige