Kefer: Wie man hohes Rough bezwingtSo wählt man den richtigen Schläger
Quicktipp von Anne-Catrin Ernst

Das richtige Tempo

Die Trainerin des GC St. Leon zeigt, wie Sie das richtige Tempo auf den Grüns finden.

Anzeige

Steckbrief

Anne-Catrin Ernst

Die 31-Jährige begann Golf mit neun Jahren und war als Amateurin drei Mal Deutsche Meisterin. Seit ihrem Abschluss zum Fully Qualified PGA Professional arbeitet sie als Co-Trainerin AK 14, 16, 18 & Damenmannschaft im GC St. Leon-Rot. Zudem ist sie die verantwortliche Trainerin für den Bambini-Bereich.

Vielen geht es nach der Winter- oder einer längeren Spielpause vielleicht so wie mir: Man muss erst wieder das richtige Gefühl beim Putten und speziell beim Tempo finden. Dazu empfehle ich folgende Übung: Ich stelle mich einen Meter vom Loch entfernt und stecke vier Tees oder lege vier Bälle um das Loch herum. Dann putte ich jeden Ball mit einem anderen Tempo ins Loch.

1. Ball »reinsterben« lassen (mit der letzten Umdrehung)
2. Ball im normalen Tempo spielen
3. Ball konsequent lochen
4. Ball über die rechte oder linke Kante ins Loch fallen lassen

Diese Übung kann man aus beliebigen Entfernungen durchführen. Damit schule ich mein Gefühl und nehme die Dosierung bewusster wahr.

Anzeige

Anzeige

Anzeige