Bünker: Wie der innere Dialog das Spiel beeinflusstBünker: So verbessern Sie Ihre Richtungkontrolle beim Putten
Quick-Tipp von Fabian Bünker

Immer Mitte Grün

Der GJ-Experte erklärt, warum es sinnvoll ist, den Ball in die Mitte des Grüns zu spielen.

Anzeige

Steckbrief

Fabian Bünker

ist als PGA-Professional mit DOSB-Lizenz sportlicher Leiter und Mannschaftstrainer im Club zur Vahr Bremen. Als Amateur war er fünf Jahre Mitglied der DGV-Nationalmannschaft. Auf seinen Blog Up & Down (www.fabianbuenker.de) schreibt er regelmäßig über Golf. Auf Golfmaniacs.de blogt er über Kindergolf. Zudem ist er Autor der Bücher »Besser driven« und »Nie wieder slicen«.



Immer Mitte Grün

Viele meiner Spieler greifen beim Schlag ins Grün jede Fahne an. Manchmal ohne groß darüber nachzudenken, und teilweise natürlich mit voller Absicht. Das Problem dabei ist, dass man dann bei einem Fehlschlag den Ball schnell mal in eine richtig schlechte Lage bringt. Der nächste Annäherungsschlag wird dadurch sehr schwer und kann den Score unnötigerweise in die Höhe treiben.
Machen Sie es sich doch leichter. Ich bin mir sicher, dass Sie mit meiner folgenden Übung ohne Trainingsaufwand viele Schläge sparen können: Spielen Sie auf der nächsten Runde einmal ganz bewusst jeden Ball einfach Mitte Grün, egal wo die Fahne steht und wie vermeintlich gut der Ball  liegt. Ich bin mir sicher, dass Sie nicht nur mehr Grüns treffen, sondern den Ball auch sehr häufig gut an der Fahne platzieren werden. Und zwar, weil Ihre Fehlschläge jetzt eben noch auf dem Grün liegen und manche davon sogar in Fahnennähe.

Info: Fabian Bünker

Anzeige

Anzeige

Anzeige