Bünker: Bessere Drives durch richtiges ZielenBünker: So verbessern Sie Ihre Distanzkontrolle mit den Eisen
Quick-Tipp von Fabian Bünker

Ran und rein

Der GJ-Experte erklärt die klassische Up and Down Übung

Anzeige

Steckbrief

Fabian Bünker

ist als PGA-Professional mit DOSB-Lizenz sportlicher Leiter und Mannschaftstrainer im Club zur Vahr Bremen. Als Amateur war er fünf Jahre Mitglied der DGV-Nationalmannschaft. Auf seinen Blog Up & Down (www.fabianbuenker.de) schreibt er regelmäßig über Golf. Auf Golfmaniacs.de blogt er über Kindergolf. Zudem ist er Autor der Bücher »Besser driven« und »Nie wieder slicen«.



Ran und rein

Durch das Trainieren von »Up and Down« (aufs Grün pitchen und mit einem Putt einlochen) verbessern Sie effektiv Ihr kurzes Spiel. Wenn Sie jedes Mal nicht mehr als zwei Schläge brauchen, um den Ball einzulochen, dann werden Sie Ihr Handicap schnell verringern.
Nehmen Sie an Ihrem Übungsgrün eine Entfernung zwischen 25 und
35 Metern zur Fahne ein. Werfen Sie dann fünf bis zehn Bälle über die Schulter und spielen alle Bälle so, wie sie liegen. Die Aufgabe besteht darin, jeden Ball mit maximal zwei Schlägen, also einem Pitch und einem Putt, einzulochen. Jeden Ball, den Sie nicht gelocht haben, müssen Sie so nah wie möglich an der Ursprungsstelle erneut droppen und nochmal spielen. Machen Sie nun so lange weiter, bis Sie alle Bälle mit maximal zwei Schlägen ins Loch gebracht haben. Zählen Sie, wie viele Schläge Sie insgesamt benötigt haben, und versuchen Sie, die Zahl beim nächsten Mal zu unterbieten.
Info: Fabian Bünker

Anzeige

Anzeige

Anzeige