Startseite-NeuStreamsong Golf Resort (Florida)
04/2020

Das neue Heft ist ab 25.3. erhältlich

Saisonstart! So lautet der Titel für die aktuelle Ausgabe von Golf Journal. Doch mit Saisonstart ist erst mal nichts: Das Corona-Virus zwingt die gesamte (Golf-)Welt bis auf weiteres zuhause zu bleiben

Anzeige

  • Start
  • Das neue Heft-04-2020

Saisonstart 2020

...so lautet der Titel für die aktuelle Ausgabe von Golf Journal. Doch mit Saisonstart ist erst mal nichts: Das Corona-Virus zwingt die gesamte (Golf-)Welt bis auf weiteres zuhause zu bleiben.

Als jedoch unser Heft gedruckt wurde, spielte die US PGA Tour noch die erste Runde der Players Championship, das Masters stand als sportliches Highlight des ersten Halbjahrs unmittelbar bevor, die Plätze in Deutschland waren zumeist wieder auf Sommergrüns bespielbar und die gigantischen Dimensionen von Covid-19 waren nicht im geringsten abzuschätzen.

Daher bitten wir um Nachsicht, dass die Vorschau auf das Masters – ein Schwerpunkt in diesem Heft – nun keinerlei Aktualität mehr besitzt und auch die Reiseziele, die wir in unserem Travel-Bereich vorstellen, im Sinne des Wortes vorerst weite Ferne gerückt sind. Aber: Es wird irgendwann in diesem Jahr wieder weitergehen, die Plätze offen sein und auch das Reisen wieder möglich sein. Leider ist es kein Heft zum Saisonstart, sondern eines zur Saisonvorbereitung. Mit vielen »zeitlosen« Tipps und Tricks und Storys, die Lust auf Golf machen!

Aus dem Inhalt

Training: Grundlagenkontrolle
Irgendwann dürfen wir wieder auf den Platz – und gerade nach einer längeren Pause ist es hilfreich, die Basis-Schläge im Golf wieder einer genauen Kontrolle zu unterziehen. PGA-Pro  Steffen Kefer zeigt, wie Sie die sechs wichtigsten Schläge im Golf sinvoll trainieren.

Equipment: Putter-Fitting
Der Putter kommt auf einer Golfrunde am häufigsten zum Einsatz, aber von einem Fitting dieses Schlägers sehen die meisten Golfer ab. Wir erklären, wie so ein Fitting abläuft und zeigen auf, dass es sich durchaus lohnt, sich seinen Flatstick anpassen zu lassen.

Equipment: Outfits für die Runde
Polo, Midlayer, Jacken: Gerade im Frühjahr und Herbst trägt man auf der Runde mehrere Schichten – wir stellen neue Outfits von namhaften Herstellern vor.

Reise: Fernweh
Wenn es wieder erlaubt ist zu reisen, hätten wir zwei besondere Tipps: Das Streamsong Resort in Zentral-Florida lockt mit drei absoluten Spitzenplätzen und Twekesbury Park in England mit einer Bilderbuchlandschaft.

Leseprobe: Besser dank Basics

Wie in anderen Sportarten kommt  es auch beim Golf auf das Beherrschen  der Grundlagen an, denn diese  sind die Voraussetzungen für ein  konstantes Spiel. PGA-Pro Steffen Kefer  gibt deshalb sinnvolle Tipps  und hilfreiche Drills zu sechs  essenziellen Basiselementen, die Sie  regelmäßig überprüfen sollten

IMMER WIEDER STELLE ICH FEST, dass sich Golfer mit technischen Details des Schwungs beschäftigen, aber dabei völlig außer Acht lassen, dass es bestimmter Voraussetzungen bedarf, damit man sich mit diesen Details beschäftigen kann. Ich nenne diese Grundlagen »Essentials«. Und genau diese sollten Sie von Zeit zu Zeit auf ihre Korrektheit abchecken. Die Pros machen es übrigens nicht anders. Und wenn es die besten Golfer der Welt tun, sollte es auch für Sie zur »Pflichtübung« werden.

Besser dank Basics

Daher hier nochmals das Wichtigste zum Griff,  Drive, Eisenschlag, Pitch, Chip und Putt.

1. Der GRIFF: Er ist ein wichtiger, aber gerne unterschätzter Bestandteil des Golfschwungs, da man mit ihm die einzige Verbindung zum Schläger schafft. Seine primäre Aufgabe ist es, die Schlagfläche gerade an den Ball zu bekommen. Und wenn hier die Basics nicht stimmen, passt man den Schwung an und versucht es auf »Umwegen«. Damit Ihnen das nicht passiert, zeige ich Ihnen, wie Sie den Schläger richtig greifen.

Jetzt kaufen

Sie möchten das ganze Heft kaufen? Dann beziehen Sie das neue Heft jetzt direkt als PDF oder wählen Sie die für Tablet optimierte Digitalausgabe in unserem Shop.

Jetzt digital kaufen

Anzeige

Anzeige

Anzeige