Update Open – 3. RundeTour-News-31.Juli 2017
146. Open 4. Runde

Start-Ziel-Sieg von Spieth

Kurz gewackelt und dann brutal gekontert. Jordan Spieth gewinnt die 146. Open in Royal Birkdale – sein drittes Major mit 23 Jahren! Martin Kaymer wird 37.

Anzeige

Die vierte Runde – kurz und kompakt bei GJ

Die Finalrunde der 146. Open in Royal Birkdale konnte an Spannung kaum überboten werden. Am Ende setzte sich der Profi durch, der von Anfang an die Richtung vorgegeben hat: Jordan Spieth. Nach Masters und US Open nun Major Nummer 3 für den jungen Amerikaner. 

Da führt einer drei Tage lang, alles erinnerte an die Souveränität bei seinen vergangenen Major-Siegen, und plötzlich geht alles nach drei Bogeys zu Anfang in die andere Richtung. Denkste! So eine Golfrunde ist kein Sprint, sondern ein Marathon, da kann man am Schluss alles wieder drehen. Jordan Spieth drehte auch alles – mit drei Birdies und einem Eagle auf den Löchern 14 bis 17. Perfekt war der Sieg (268/-12) bei der Open. Am Ende hatte er sogar drei Schläge Vorsprung auf seinen härtesten Verfolger Matt Kuchar.

Kann man sich wenige Tage vor seinem 24. Geburtstag ein besseres Geschenk machen? Wohl kaum. Spieth ist der »Champions Golfer of the Year«

»Das ist unglaublich, das ist mit die begehrteste Trophäe in der Welt, jetzt ist sie in meinen Händen,« sagte der Gewinner und legte gleich nach, »nun strebe ich den Grand Slam in meiner Karriere an«. Sprich, das vierte Major mit der PGA Championship. Die Gelegenheit bietet sich vom 10. bis 13. August...

Die Runde des Tages spielte Li Haotong mit sieben unter Par, damit katapultierte sich der Chinese noch auf den dritten Platz. Dahinter positionierte sich Rory McIlroy, auch ein Profi, dem mit dem Masters nur noch ein Major zum Grand Slam in der Karriere fehlt. 

Martin Kaymer zeigte in der vierten Runde nochmal sein Können und verbesserte sich um 15 Plätze. Mit zwei unter Par und insgesamt 282 Schlägen (+2) landete er auf dem geteilten 37. Platz. GJ traf den Deutschen direkt nach der Open in London. Nach einem Sponsorentermin am Montag wird er die Schläger vorerst für ein paar Tage in die Ecke räumen und hofft, dass die Schmerzen in der Schulter abnehmen. Sollte der Heilungsprozess gut verlaufen,  dann spielt er wie geplant WGC und PGA Championship in den USA. 
Österreichs Bernd Wiesberger beendete die Open als 74.  

Mehr: The Open

Anzeige

Anzeige

Anzeige