Tour-News-19. November 2018Tour-News-6.August

Tiger vs Phil: Verzockt

Tour-News-26. November

Tiger vs Phil: Verzockt

War »The Match« Tiger vs Phil der große Knaller?
Das sollte jeder für sich entscheiden. Beim World Cup
of Golf lief es bestens für Sieger Belgien und
unterdurchschnittlich für die deutsche Kombi Kaymer/Kieffer.

Anzeige

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Profis und Proetten sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour-News vom vergangenen Wochenende – kurz und knapp.

European Tour/PGA Tour: ISPS Handa Melbourne World Cup of Golf (7.000.000 Dollar)
Eine Reise nach Australien ist eine feine Sache. Im Fall von Alexander Tranacher dürfte der Trip nach Melbourne sogar in die Kategorie »Once in a lifetime« eingeordnet werden. Sein eigentliches Arbeitsfeld ist der GC Starnberg, dort unterrichtet er als Teaching Pro. Tranacher hat jedoch die griechische Staatsbürgerschaft und Griechenland rutschte nach der Absage Österreichs ins Feld des World Cup of Golf. Wenn das mal kein Weihnachtsgeschenk war: Plötzlich stand Tranacher auf der Range des Metropolitan GC mit Hochkarätern wie Marc Leishman, Matt Kuchar, Thorbjörn Olesen und Ian Poulter. Freilich konnte er mit seinem Partner nicht um den Sieg mitspielen – es wurde Rang 28 von 28 Nationen (Sieger Belgien mit Thomas Pieters/Thomas Detry). Allerdings dürfte der olympische Gedanke im Vordergrund gestanden haben.
Beim deutschen Team war die Luft in Down Under mehr oder weniger raus. Martin Kaymer und Max Kieffer beendeten das Event auf Position 26. Das Duo ist offensichtlich urlaubsreif.

European Tour: Honma Hong Kong Open (2.000.000 Dollar)
Aaron Rai gewinnt das Eröffnungsturnier der European Tour 2019. Der Engländer krönte mit seinem ersten Tour-Sieg gleichzeitig seine vorbildliche Karriere. 2017 gelang ihm nach drei Siegen auf der Challenge Tour der direkte Sprung ins Oberhaus. Die vergangene Saison schloss der Rookie gleich als 58. der Gesamtwertung ab – und nun der erste Titel. Mit einem neunen Platz gelang auch Österreichs Matthias Schwab ein hervorragender Auftakt. 

1. Aaron Rai (ENG) 263/-17
2. Matthew Fitzpatrick (ENG) 264/-16
T3 Victor Perez (FRA), Jason Scrivener (AUS) 269/-11
Deutsche Beteiligung: –

The Match: Tiger vs Phil
Die PR-Maschinerie im Vorfeld des großen Duells war atemberaubend. Am vergangenen Freitag fand das Duell in Las Vegas zwischen den beiden Golflegenden schließlich statt. Phil Mickelson bezwang Tiger Woods am vierten Extraloch. Die Vorstellung der Superstars war eher mager, die neun Millionen Preisgeld für den Sieger dagegen ausgesprochen überzogen.
Etwa 700 Zuschauer hatten die Möglichkeit das Können der beiden Profis auf dem Platz zu verfolgen. Es wurde viel geredet, gezockt und Promis mit ihren Einschätzungen durften natürlich nicht fehlen. Die anderen und vielleicht ernsthaft Interessierten mussten sich ein Ticket im Pay-TV besorgen. Die Nachfrage hielt sich in Grenzen, zudem hatte man technische Probleme und zeigte das Match schließlich kostenlos auf der firmeneigenen Streaming-Plattform. Einen sportlichen Wert musste man dem Event absprechen, dafür gab es einen Einblick in die Golf-Sportvermarktung der Zukunft.

Anzeige

Anzeige

Anzeige