Saudi International 2020Tour-News-11.November 2019

Wiesberger behält die Pole Position

Tour-News-19. November 2019

Wiesberger behält die Pole Position

Tommy Fleetwood beendet mit dem Sieg der
Nedbank Golf Challenge eine lange Durststrecke
und Martin Kaymer verabschiedet sich in die Winterpause

Anzeige

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Profis und Proetten sind ständig auf Achse. GJ fasst die wichtigsten Tour-Ereignisse zusammen.

Das ist ja mal richtig spannend auf der European Tour. Wer krönt sich am Ende zum besten Spieler der Tour? Vergangenes Wochenende spielte die Elite im südafrikanischen Sun City. Bei der Nedbank Golf Challenge hatte am Ende Tommy Fleetwood (England) im Stechen gegen den Schweden Markus Kinult die Nase vorne. Für den Ryder-Cup-Star war es nach einer Durststrecke von 665 Tagen der erste Sieg. Und was für einer! Der Titel brachte ihm nicht nur 2,5 Millionen Dollar Preisgeld sondern er katapultierte sich in der Jahreswertung auf den zweiten Platz. Die Führung verteidigte Bernd Wiesberger mit einem feinen dritten Rang. Nun schauen alle Fans gespannt auf die Emirate, ab Donnerstag steigt in Dubai die DP World Tour Championship.

Wiesberger hat beste Chancen als erster Österreicher zu gewinnen – im Rennen um die Krone sind auch noch Fleetwood, Jon Rahm (ESP), Shane Lowry (IRL) und Matthew Fitzpatrick (ENG).

Für Martin Kaymer ist dagegen die Saison beendet. Als 21. in Südafrika beendete er das Race to Dubai auf Position 68. Damit ist er erstmals seit zehn Jahren nicht beim Finale in Dubai mit von der Partie.

Auf der PGA Tour gewann Brendon Todd (USA) mit 20 unter Par in Mexiko die Mayakoba Golf Classic. Deutsche Pros waren nicht am Start.

Im spanischen Lumine steigt gerade die Final Stage der Q School: Nach vier Runden gab's den Cut, im Rennen um die begehrten Tour Tickets sind noch Hurly Long, Marcel Schneider, Nicolai von Dellingshausen und Marcel Siem.

Anzeige

Anzeige

Anzeige