Tour-News-12.Februar 2018Tour-News 29. Januar 2018
Tour News 12.2.2018

Bubba ist zurück

Nach zwei sieglosen Jahren steht Bubba Watson
wieder ganz oben. Einen Dämpfer kassieren bei der
Genensis Open dagegen Tiger Woods und Martin Kaymer

Anzeige

USA, Europa, Australien, Asien, Afrika, Südamerika. Die Profis sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour News - kurz und knapp.

European Tour: NBO Oman Open (1.410.500 Euro)
Es bleibt dabei: Max Kieffer ist der einzige deutsche Pro, der konstante Leistungen in diesem Jahr zeigt. Bei der NBO Oman Open, einem neuen Event im Kalender, wurde er geteilter 23. (283/-5). Die weiteren deutschen Vertreter Marcel Siem, Sebastian Heisele, Bernd Ritthammer und Marcel Schneider spielten weit unter ihren Möglichkeiten und scheiterten allesamt am Cut. Ganz oben stand nach den vier Runden Joost Luiten (272/-16). Es war sein sechster Titel auf der European Tour. Auf Platz zwei landete Chris Wood (England) mit 274 Schlägen/-14, dahinter platzierte sich der Franzose Julien Guerrier (-13).  

European Tour

US PGA Tour: Genesis Open (7.200.000 Dollar)
Bubba Watson ist wieder zurück in der Siegesspur: Der zweimalige Masters-Gewinner holte sich beim Turnier in Kalifornien seinen ersten Turniersieg seit 2016 (Northern Trust Open). Am Ende kam der deutlich erschlankte Watson auf 272 Zähler/-12. Rang zwei ging an Kevin Na und Tony Finau (beide USA), die  274 Schläge/-10 benötigten. Wenig zu bieten hatten die deutschen Starter. Martin Kaymer, der wieder als offizielles Mitglied der PGA Tour an den Start geht, belegte mit 286 Schlägen/+2 einen geteilten 53. Platz, Stephan Jäger überstand den Cut nicht. Das Gleiche widerfuhr auch dem langjährigen Weltranglisten-Ersten Tiger Woods. Er lag nach zwei Runden bei sechs Zählern über Par und verpasste die Wochenendrunden damit deutlich. 

Mehr: www.pgatour.com

Champions Tour: Chubb Classic (1.600.000 Dollar)
Überlegener Sieg für Joe Durant: Der Amerikaner gewann in Naples mit 197 Schlägen (19 unter Par) mit gleich vier Schlägen Vorsprung auf ein US-Quintett bestehend aus Steve Stricker, Lee Janzen, Tim Petrovic, David Toms und Billy Mayfair. Bernhard Langer, Dominator der vergangenen Jahre auf der Champions Tour, muss dagegen weiter auf einen weiteren Turniersieg warten. In Florida reichte es für den Anhausener nur zu einem geteilten 36. Platz (211 Zähler/-5).
mehr: Champions Tour

LPGA Tour: ISPS Handa Women's Australian Open (1.300.000 Dollar)
Hoppla, jetzt wird's schwierig. Schon wieder steht eine Proette namens Ko im Rampenlicht. Jetzt heißt sie Jin Young Ko und kommt aus Korea. Die 22-Jährige konnte als Rookie der LPGA Tour einen souveränen Sieg in Australien einfahren (274/-14). Platz zwei ging an Hyejin Choi (Korea, 277) und drei an die Australierin Hannah Green (278).
Deutsche Beteiligung: T19 Olivia Cowan 285, T40 Caro Masson (289) – Cut: Letiticia Ras Anderica
mehr: LPGA Tour

Anzeige

Anzeige

Anzeige