Tour-News-07.Mai 2018Tour-News-22.Mai 2018

Webb Simpson: Er kann es doch noch

Tour-News-14. Mai

Webb Simpson: Er kann es doch noch

Der US Open-Sieger von 2012 gewinnt nach langer
Durststrecke die Players Championship.
Golf-Profi Justin Thomas löst Dustin Johnson
als Nummer eins ab und Stephan Jäger
siegt in Knoxville.

Anzeige

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Profis und Proetten sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour-News vom vergangenen Wochenende – kurz und knapp.

European Tour: Rocco Forte Sicilian Open (1.000.000 Dollar)
Schwedische Erfolgswochen auf der European Tour. Drei Wochen nach dem Sieg von Alexander Björk in China gewann Joakim Lagergren seinen ersten Titel. Im Stechen bezwang er in Sizilien den Franzosen Mike Lorenzo-Vera. »Auf diesen Moment habe ich meine ganze Karriere hingearbeitet, es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl«, so der Schwede. Von den acht deutschen Pros konnte Philipp Mejow (G&LC Berlin-Wannsee) mit einem 20. Platz (278/-6) überzeugen.
1. Joakim Lagergren (SWE) 268/-16
2. Mike Lorenzo-Vera (FRA) 268/-16
T3 Lucas Herbert (AUS), Andy Sullivan (ENG) 269/-15

Weitere deutsche Beteiligung: T55 Bernd Ritthammer 283/-1, T63 Christian Bräunig, Alex Knappe, Florian Fritsch 285/+1 – Cut: Nicolai von Dellingshausen, Marcel Schneider, Sebastian Heisele.

European Tour

PGA Tour: The Players Championship (11.000.000 Dollar)
Webb Simpson (32) hat die US Open 2012 gewonnen. Dieser Erfolg wurde von vielen Experten als Ausrutscher bezeichnet. Nach dem Major gab es für den Amerikaner eine zweijährige Flaute, erst bei der Shriners Hospitals for Children Open stand er 2014 wieder ganz oben. Doch dann begann die wirklich lange Durststrecke: Der Knoten platzte beim 107. Start auf der PGA Tour, und zwar ausgerechnet bei der Players Championship, dem wohl wichtigsten Turnier außer den Majors. Einen kleinen Anteil hat auch Bernhard Langer. Simpson strauchelte lange Zeit nach dem Anchor-Verbot beim Putten und holte sich unter anderem Hilfe bei dem Deutschen. Vor zwei Jahren stellte er den Griff um – und siehe da...

Simpson spielte auf dem TPC Sawgrass furios auf und ging mit sieben Schlägen Vorsprung in die Finalrunde am Muttertag. Eigentlich eine sichere Sache... »Es war härter als erwartet«, bilanzierte Simpson und sein Caddie Paul Tesori formulierte es noch drastischer: »Meine absolut längste Golfrunde als Caddie.«
Ganz nebenbei hat Justin Thomas mit seinem elften Platz Dustin Johnson als Nummer eins der Welt abgelöst. Martin Kaymer scheiterte knapp am Cut.

1. Webb Simpson (USA) 270/-18
T2 Charl Schwartzel (RSA), Jimmy Walker (USA), Xander Schauffele (USA) alle 274/-14

PGA Tour

Web.com Tour: Knoxville Open
Der Ausflug in die zweite Liga hat Stephan Jäger viel Selbstvertrauen gebracht. Der Deutsche, eigentlich auf der PGA Tour beheimatet, siegte bei seinem Gastspiel in Tennessee. Das war für ihn Titel Nummer vier auf der Web.com Tour. »Damit habe ich nicht gerechnet, das ist natürlich riesig. Zu dieser Jahreszeit spiele ich meist recht gut, ich hoffe, dass ich daran anknüpfen kann. Das Spiel ist auf der PGA Tour gleich, nur die Plätze sind anders«, so Jäger. Bislang läuft es in seiner Rookie-Saison auf der besten Tour der Welt nicht wunschgemäß, außer einem Top 25-Resultat steht kaum etwas auf der Habenseite. Max Rottluff scheiterte am Cut.
1. Stephan Jäger (GER) 268/-16
2. Sungjae Im (KOR) 271/-13
3. Wyndham Clark (USA) 272/-12

 Web.com Tour

Challenge Tour: Open de Portugal (200.000 Euro)
Seinen ersten Titel auf der Challenge Tour sicherte sich der Australier Dimitrios Papadatos.
1. Dimitrios Papadatos (AUS) 281/-7
T2 José-Filipe Lima (POR), Antoine Bozner (FRA) 283/-5

Deutsche Beteiligung: T55 Moritz Lampert 294/+6, – Cut: Sean Einhaus, Dominic Foos, Max Schmitt, Julian Kundenbacher.

Challenge Tour

Anzeige

Anzeige

Anzeige