Tour-News-06. November 2017Tour-News-20. November 2017
Tour News 13.11.2017

Die Rückkehr: Erster Top-5-Platz nach 10 Monaten!

Endlich! Martin Kaymer spielt bei der Nedbank Golf Challenge in Südafrika einen fünften Platz ein. Das ist sein bestes Ergebnis auf der Euro-Tour seit Ende Januar

Anzeige

USA, Europa, Australien, Asien, Afrika, Südamerika. Die Profis sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour News - kurz und knapp.

European Tour: Nedbank Golf Challenge (7.500.000 Dollar)
Endspurt auf der European Tour: Beim zweiten Turnier der Final Series in Südafrika gab es einen Heimsieg: Branden Grace gewann in Sun City mit 277 Schlägen (-11) vor Scott Jamieson (SCO), Spitzenreiter des Vortages, mit 278 Zählern. Platz drei ging an den anderen Führenden des Vortages, Victor Dubuisson (FRA) mit 279 Schlägen.
Aufhorchen ließ auch der einzige Deutsche im Feld: Martin Kaymer spielte auf dem Gary-Player-Platz ein gutes Turnier und kam am Ende mit einem Score von 282 (-5) ins Clubhaus und landete damit auf Platz 5. Sein bestes Saisonresultat auf der European Tour seit dem Turnier in Abu Dhabi im Januar.
mehr: European Tour

PGA Tour: OHL Classic at Mayakoba (7.100.000 Dollar)
 Alex Cejka zeigt sich weiterhin in guter Verfassung. Eine Woche nach seinem zweiten Platz in Las Vegas holte der Deutsche nun einen weiteren Top-Ten-Platz. Am Ende der vier Runden in Mexiko kam der ehemalige Münchner nun mit elf unter Par auf den geteilten neunten Platz. Damit ist die Tourkarte für die nächste Sasion nur noch Formsache, denn Cejka hat bereits sein Preisgeldkonto mit 776.000 Dollar aufgefüllt. Es gewann Patton Kizziere mit 265 Schlägen (-19).
2. Rickie Fowler (USA) 266 Schläge (-18)
3. Si Woo Kim (KOR) 269 Schläge (-15)

weitere Deutsche: Cut: Stephan Jäger 
mehr: PGA Tour

Champions Tour: Charles Schwab Cup Championship (2.500.000 Dollar)
Die Sensation ist perfekt: Bernhard Langer, überragender Spieler der Saison, ist nicht Gewinner des Charles Schwab Cup, der Saisonwertung der Champions Tour. Sieger wurde, dank des komplizierten und auf Spannung getrimmten Playoff-Modus, Kevin Sutherland, der auch das letzte Turnier des Jahres mit 198 Schlägen (-15) für sich entschied. Langer, der zuvor zwei der insgesamt drei Finalturniere gewonnen hatte, kam »nur« auf den geteilten 12. Das reichte nicht ganz um die Saisonwertung für sich zu entscheiden.
Platz 2 beim Final-Event ging an Vijayh Singh und Lee Janzen mit 199 Schlägen (-14).

mehr: Champions Tour

LPGA Tour: Blue Bay LPGA Classic (2.100.000 Dollar)
Die Chinesin ist auf ihrem Kontinent eine Macht. Nur eine Woche nach ihrem Sieg in Japan hat sie auch in ihrem Heimatland gewonnen. Damit ist sie die erste Proteste, die in dieser LPGA-Saison zwei Events in Folge gewann, zudem wird sie in den Rolex Rankings fortan als Nummer eins geführt.
1. Shanshan Feng (CHN) 279/-9
2. Moriya Jutanugarn  (THA) 280/-8
T3: Jessica Korda (USA), Megan Khang (USA), Sung Hyun Park (KOR), Asleigh Behau (RSA) 284/-4
Deutsche Beteiligung: Bärenstarker Auftritt von Sandra Gal als geteilte Siebte (285/-3), T38 Caro Masson 296/+8

mehr: LPGA Tour

Challenge Tour/European Tour: Final Stage Tour School (Stand nach 2 von 6 Runden)
Ein Update zur Final Stage in Lumine: 156 Starter, sechs Runden, Cut nach vier Runden, die Top 25 der Finalrunden erhalten die European Tour Karte 2108. Zehn deutsche Pros sind am Start. 
1. Andrea Pavan (ITA), Tom Murray (ENG) 133/-10
Deutsche Beteiligung:  T 14 Philipp Mejow,  Sebastian Heisele 139/-4, T 21 Christian Bräunig 140/-3, T 31 Alexander Knappe 141/-2,  T 50 Marcel Schneider 142/-1, T 95 Dominic Foos, Moritz Lambert  145/+2, T 140 Florian Fritsch 149/+6, T 152 Bernd Ritthammer 153/+10,  T 156 Nicolai von Dellingshausen 156/+13

mehr: Challenge Tour

Ladies European Tour: Hero Women's Indian Open (375.000 GP)
1. Camille Chevalier (FRA) 204/-12
2. Michelle Thomson (SCO) 205/-11
T3. Carlota Ciganda (ESP), Anne van Dame (NEL), Sarah Kemp (AUS) 208/-8
Deutsche Beteiligung: T 19 Olivia Cowan 213/-3, T 25 Karolin Lambert 215/-1, T 36 Isi Gabsa 217/+1, T 44 Ann-Kathrin Lindner 220/+4 – Leticia Ras-Anderica 281/-7

mehr: Ladies European Tour

 

 

Anzeige

Anzeige

Anzeige