Tour-News-11.Dezember2017Tour-News-19.Februar 2018
Tour News 12.2.2018

Ted Potter Jr. schlägt sie alle

Der Amerikaner ließ bei seinem Sieg auf der PGA-Tour die gesamte Weltelite hinter sich und entschied das AT&T Pebble Beach Pro-Am für sich. Langer wird Zweiter auf der Champions Tour

Anzeige

USA, Europa, Australien, Asien, Afrika, Südamerika. Die Profis sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour News - kurz und knapp.

European Tour: ISPS World Super 6 Perth (1.150.000 Euro)
Das Turnier, das erst im Zählspiel beginnt und gleich zwei Cuts hat – einen nach 36 und einen weiteren nach 54 Löchern – findet seinen Sieger am Ende im Matchplay über sechs Löcher. Dort setzte sich der Thailänder Kiradech Aphibarnrat mit 2 auf 1 gegen den Australier James Nitties durch. Alexander Knappe gelang es als einzigem deutschen Starter den ersten Cut zu überstehen, doch nach 54 Löchern musste auch er die Segel streichen.
Weitere deutsche Beteiligung: Cut: Sebastian Heisele, Marcel Schneider, Bernd Ritthammer

European Tour

US PGA Tour: AT&T Pebble Beach Pro-Am (7.400.000 Dollar)
Das Event in Kalifornien, stets ein Anziehungspunkt für Stars und Sternchen aus Show, Film und Sport, ist auch für viele Golf-Asse ein besonderer Termin. Beim bestens besetzten Turnier gewann Ted Potter Jr.  mit 17 unter Par und drei Schlägen Vorsprung auf Altmeister Phil Mickelson, Chez Reavie, Jason Day und Dustin Johnson, der vor der Finalrunde gemeinsam mit Potter das Feld angeführt hatte. Sie alle lagen am Ende bei 273 Zählern/-14. Der Sieg in Pebble Beach war der zweite Turniersieg auf der US Tour für Potter, der zuvor 2012 ein Event für sich entscheiden konnte.
Deutsche Beteiligung: T43.Stephan Jäger (282/-5), 75. Alex Cejka (290/+3)

Mehr: www.pgatour.com

Champions Tour: Boca Raton Championship (1.600.000 Dollar)
Zweites Turnier des Jahres für die Herren über 50: In Florida siegte der Amerikaner Mark Calcaveccia mit exakt 200 Schlägen (16 unter Par) und zwei Schlägen Vorsprung auf Bernhard Langer. Rang drei ging an Fred Funk mit 203 Versuchen (-13).
mehr: Champions Tour

Ladies European Tour (LET): ActewAGL Canberra Classic (95.500 EUR)
Im Royal Canberra Golf Club holte sich Jiyai Shin aus Korea mit 197 Zählern (19 unter Par) und satten sechs Schlägen Vorsprung auf die Australierin Minjee Lee den Titel. Dritte wurde Anne van Dam (NDL) mit 204 Schlägen (-12).
Deutsche Beteiligung: Leticia Ras-Anderica (T9. -5), Oliva Cowan (Cut)
mehr: LET

Anzeige

Anzeige

Anzeige