Tour-News-24. September 2018Tour-News-15. Oktober 2018

Eiskalter Gegenwind für deutsche Pros

Tour-News-08. Oktober

Eiskalter Gegenwind für deutsche Pros

Für die deutschen Profis gab es bei der
traditionellen Alfred Dunhill Links Championship
in Schottland nichts zu holten

Anzeige

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Profis und Proetten sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour-News vom vergangenen Wochenende – kurz und knapp.

European Tour: Alfred Dunhill Links Championship (5.000.000 Euro)
Nein, das war so gar nichts für die deutschen Pros in Schottland. Das Trio scheiterte am Cut, lediglich Marcel Siem durfte am Sonntag erneut ran – allerdings nur in Pro-Am-Wertung. Da belegte er mit seinem Partner den geteilten zwölften Platz.
Den Sieg holte sich Lucas Bjerregaard. Der Däne spielte 5 unter Par am letzten Tag auf dem Old Course und überholte damit auch die Ryder-Cup-Spieler Tommy Fleetwood und Tyrrell Hatton. Letzterer dürfte sich ziemlich ärgern ob der verspielten Titelverteidigung. Nach neun Löchern (-4) lag er einsam in Führung, allerdings unterliefen dem Engländer zahlreiche Fehler im weiteren Verlauf und er brachte nur eine Par-Runde ins Clubhaus.
1. Lucas Bjerregaard (DEN) 273/-15
T2 Tommy Fleetwood, Tyrrell Hatton (ENG) 274/-14
Deutsche Beteiligung: Cut: Martin Kaymer, Max Kieffer, Marcel Siem.

PGA Tour: Safeway Open (6.400.000 Dollar)
Endlich hat es Kevin Tway geschafft. Im 91. Anlauf gelang ihm der erste Sieg auf der Tour. Im Stechen setzte er sich gegen Ryan Moore und Brandt Snedeker durch. Für Tway ist der Titel eine richtige Erlösung, schließlich ist er der Sohn des sehr erfolgreichen Pros Bob Tway.
Sepp Straka ist der erste Österreicher, der eine Spielberechtigung für die beste Tour der Welt hat. Der Einstand konnte sich sehen lassen. Nach Runde eins lag er gleich in Führung, und am Ende wurde er 46.
1. Kevin Tway (USA) 274/-14
T2. Brandt Snedeker, Ryan Moore (USA) 274/-14
Deutsche Beteiligung: Cut: Stephan Jäger

Challenge Tour: Monaghan Irish Challenge (180.000 Euro)
 Der Engländer Oliver Wilson konnte nach seinem Erfolg in Schweden nun auch in Irland gewinnen. Mit dem Sieg verbesserte er sich in der Gesamtwertung auf den 15. Platz.
1. Oliver Wilson (ENG) 276/-12
2. Marco Iten (SUI) 278/-10
3. Niklas Lemke (SWE) 279/-9
Deutsche Beteiligung: T17 Florian Fritsch, Philipp Mejow, Max Schmitt 287/-1, T23 Florian Kunzenbacher 288/Par, T50 Bernd Ritthammer 293/+5, T53 Sebastian Heisele 294/+6, – Cut: Christian Bräunig, Alex Knappe, Moritz Lambert, Sean Einhaus.

Staysure Tour: Farmfood European Senior Masters (200.000 Euro)
Rookie Marcus Brier konnte mit seinem geteilten zweiten Platz sein bislang bestes Ergebnis einfahren. Den Titel holte sich Santiago Luna.

Anzeige

Anzeige

Anzeige