Tour-News-31.Juli 2017Tour-News-14.August 2017
Tour News 07.08.2017

Zahltag für Matsuyama

Japans Superstar Hideki Matsuyama hat mit dem Bridgestone Invitational sein zweites WGC gewonnen. Ein tolles Ergebnis konnte Caro Masson einfahren: Die Deutsche wurde geteilte Dritte bei der Women's British Open

Anzeige

USA, Europa, Australien, Asien, Afrika, Südamerika. Die Profis sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour News - kurz und knapp.

PGA Tour/European Tour: WGC Bridgestone Invitational (9.750.000 Dollar)
Startet Hideki Matsuyama bei einem Turnier, gehört er automatisch zum Favoritenkreis. Der Japaner ist nach seinem Triumph (264/-16) in Akron natürlich ein Top-Kandidat auf die die PGA Championship. Am Finaltag ließ er es mit einer 61 (-9) ordentlich krachen – und da war noch viel Luft auf einen besseren Score.
2. Zach Johnson (USA) 269/-113. Charlay Hoffman (USA) 270/-10
Deutsche Beteiligung: – 
mehr: European Tour

mehr: PGA Tour

Champions Tour: 3 M Championship (1.750.000 Dollar)
Der ewige Meister hat sich eine Auszeit genommen. Bernhard Langer wurde eine Woche nach seinem Open-Erfolg »nur« geteilter 13. (202/-14). Das Event ging ins Stechen: Paul Goydos hatte die Nase vorne gegen Gene Sauers. Den Titel gönnte man ihm, schließlich legte der Amerikaner in Runde zwei mit 60 (-12) eine Rekordrunde hin.
1. Paul Goydos (USA) 196/-20
2. Gene Sauers (USA) 196/-20
T 3: Kevin Sutherland, Steve Stricker, Brandt Jobe (alle USA) 198/-18
mehr: Champions Tour

LPGA Tour/European Ladies Tour: British Women's Open (3.250.000 Dollar)
Caro Masson wusste schon zwei Wochen vor dem Major, dass ihre Zeit kommen würde. So war es auch. Mit dem geteilten dritten Platz spielte die Deutsche ihr bestes Major-Resultat ein. Der Lohn: 175.509 Dollar Preisgeld und die Nominierung für das europäische Solheim-Cup-Team.
Die Koreanerin In-Kyung Kim kassierte für ihren ersten Major-Titel (270/-18) über 500.000 Dollar. Nach zwei Siegen in der Saison war der Gewinn in Kingsbarns (Schottland) keineswegs überraschend.
2. Jodi Ewart Shadoff (ENG)  272/-16)
T 3: Caro Masson (GER), Michelle Wie (USA), Georgia Hall (ENG)  275/-13
weitere deutsche Beteiligung: T 49 Sandra Gal 285/-3 – Cut: Karolin Lampert, Olivia Cowan, Isi Gabsa, Leticia Ras-Anderica
mehr: LPGA Tour

 

 PGA Tour: Barracuda Championship (3.300.000 Dollar)
Große Freude bei Chris Stroud. Der Amerikaner gewann im Stechen sein erstes Turnier auf der PGA Tour. Damit ist die Spielberechtigung für 2018 gesichert, zudem verbesserte er sich von Position 144 im FedExCup auf 76.
T 2. Richy Werenski (USA), Greg Owen (ENG) 44 Punkte
Deutsche Beteiligung: T 45 Alex Cejka 25
mehr: PGA Tour

 Webcom Tour: Ellie Mae Classic (600.000 Dollar)
Martin Piller (31) gewann seinen sechsten Titel auf der Web.com Tour. Sein Gesamtscore lag bei 262 Schlägen und 18 unter Par. »Was für ein verrückter Sport, da scheiter ich vor kurzem noch vier Mal in Folge am Cut, und jetzt der Sieg. Manchmal frage ich mich, warum ich Golf-Profi geworden bin.«
2. Brandon Harkins (USA) 263/-17
T 3. Vince Covello, Nate Lashley (bd. USA) 265/-15
Deutsche Beteiligung: T 20 Stephan Jäger (270/-10), T 454 Jeremy Paul (276/-4)
mehr: Webcom Tour

Challenge Tour: Vierumäki Finnish Challenge (180.000 Euro)
Wegen heftiger Regenfällte musste die vierte Runde gestrichen werden. Paul Howard (ENG) wurde nach 54 Löchern zum Sieger (199/-17)erklärt. Es war gleichzeitig sein erster Titel auf der Challenge Tour.
2. Simon Forsström (SWE) 201/15
3. Jeff Winther (DEN) 202/-14
Deutsche Beteiligung:  T 18 Moritz Lampert 206/-10, T 53 Max Kramer 211/-5, T 59 Philipp Mejow 212/-4) – Cut: Christian Bräunig, Dominic Foos, Marcel Schneider, Julian Kunzenbacher
mehr: Challenge Tour

Anzeige

Anzeige

Anzeige