Tour-News-29. Mai 2017Tour-News-10 Juli 2017
Tour News 03.07.2017

Fleetwood erobert Paris

Es läuft einfach bei Tommy Fleetwood. Der Engländer ist seit Wochen in bestechender Form. Bei der Open de France spielt er großartig auf und gewinnt das zweite Event der Rolex Series. Zudem ist er die neue Nummer eins im Race to Dubai

Anzeige

USA, Europa, Australien, Asien, Afrika, Südamerika. Die Profis sind ständig auf Achse. Wer hat gewonnen, wer hat überrascht? Wie haben die Deutschen gespielt? Hier die Tour News - kurz und knapp.

European Tour: Open de France (7.000.000 Dollar)
1. Tommy Fleetwood (ENG) 272/-12. Der Engländer ist in einer bestechenden Form. Nach seinem Sieg in Abu Dhabi und zahlreichen Top-Resultaten setzte er nun beim zweiten Rolex-Series-Turnier in Frankreich eine weitere Duftmarke.
2. Peter Uihlein (USA) 273/-11, T 3. Thorbjörn Olesen (DEN), Mike Lorenzo-Vera (FRA), Alexander Björk (SWE), 276/-8. 
Deutsche Beteiligung: T 16 Maximilian Kieffer (281/-3). Ein großer Schritt zur Tour-Karte 2018. Marcel Siem hat sich als geteilter 27. (283/-1) u.a. mit Bernd Wiesberger (AUT) von seinem Debakel in München erholt. Florian Fritsch kassierte als 45. (287/+3) noch über 31.000 Euro. Und Martin Kaymer? Er reiste als 57. (290/+6) aus Paris ab, konnte erneut seine Klasse nicht zeigen. – Cut: Sebastian Heisele, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe.

PGA Tour: Quicken Loans National (7.100.000 Dollar)
Erneut fällt die Entscheidung bei einem Turnier der US Tour im Stechen: Dieses Mal setzt sich Kyle Stenley (USA) am ersten Extraloch gegen Charles Howell III (ebenfalls USA) durch. Beide hatten zuvor einen Score von 273 Schlägen (-7) ins Clubhaus gebracht. Platz drei teilen sich der Schotte Martin Laird und Rickie Fowler (USA) mit fünf unter Par.
Deutsche Beteiligung – Cut: Alex Cejka.

Webcom Tour: Nashville Golf Open (550.000 Dollar)
Es siegt Lanto Griffin (USA) im Stechen am ersten Extraloch gegen Abraham Ancer (MEX). Beide hatten zuvor 272 Schläge (-16) für die vier Runden benötigt. Platz drei ging an den Chilenen Guillermo Pereira mit 15 unter Par.
Deutsche Beteiligung:  Stephan Jäger T. 59 (-2). Der Münchner bleibt damit weiterhin an der Spitze des Rankings der Webcom Tour. Cut: Jeremy Paul

Champions Tour: US Senior Open Championship (4.000.000 Dollar)
1. Kenny Perry (USA) gewinnt mit 264 Schlägen (-16) vor seinen Landsleuten Krik Tripplet (-14) und Brant Jobe (-9).
Deutsche Beteiligung: Bernhard Langer belegt nach zwei Runden über Par am Wochenende mit einem Score von 278 Schlägen (-2) den geteilten 18. Platz.

LPGA Tour: KPMG Women's PGA Championship (3.500.000 Dollar)
1. Danielle Kang (USA) 271 Schläge (-13), 2. Brooke Henderson (CAN) 272 Zähler, 3. Chella Choi (KOR) 274 Schläge.
Deutsche Beteiligung: – Cut: Sandra Gal, Caro Masson

Challenge Tour: SSE Scottish Hydro Challenge (250.000 Euro)
1. Richard McEvoy (ENG) 268/-16. Die Engländer fuhren gleich die Plätze eins bis drei ein. Für den Sieger war es der zweite Titel auf der Challenge Tour, und den gewann er mit vier Schlägen Vorsprung - stark.
2. James Heath (ENG) 272/-12. 3. Matt Ford (ENG) 273/-11
Deutsche T 23 Moritz Lampert 280/-4. Nach fünf verpassten Cuts in Folge kam der talentierte Deutsche endlich mal wieder ins Geld. Hoffentlich ein gutes Zeichen, damit es noch eine ordentliche Saison wird – Cut: Dominic Food, Christian Bräunig.

Anzeige

Anzeige

Anzeige