Tour-Golf_News-06.Juli 2020: T3 für Stephan JägerTour-Golf_News-20. Juli 2020: Knappe top in Österreich

Re-Start: 4 Deutsche in den Top 20

Tour-Golf-News-13. Juli 2020

Re-Start: 4 Deutsche in den Top 20

Die Europan Open spielt wieder! Marc Warren gewinnt
den Re-Start, Marcel Schneider wird starker Zweiter in
Österreich. Vier Deutsche landen in den Top 20.

Anzeige

Tour Golf News

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Golf-Profis und -Proetten sind ständig auf Achse. GJ fasst die wichtigsten Ereignisse der Golfserien zusammen.

Austrian Open

Das kann sich doch sehen lassen. Nach der viermonatigen Corona-Pause wird endlich wieder Turniergolf auf der European Tour gespielt. Bei der Austrian Open waren gleich 14 deutsche Pros am Start. 10 schafften den Cut und vier Spieler landeten in den Top 20. Das beste Resultat konnte Marcel Schneider (276/-12) einfahren. Nach vier Runden war er nur einen Schlag hinter Gewinner Marc Warren (SCO). Allen John wurde u.a. mit Miguel-Angel Jiménez geteilter Achter.

Nicolai von Dellingshausen, der als Führender in die Finalrunde startete, erwischte mit einer 76 einen rabenschwarzen Tag und landete auf dem 15. Platz, Bernd Ritthamer legte noch eine Schippe drauf und beendete das Event auf dem 18. Rang.

Weitere Ergebnisse: T23 Marcel Siem, T34 Hurly Long, T44 Moritz Lampert, T55 Max Kieffer, T62 Alex Knappe, T67 Max Schmitt.

Von den österreichischen Vertretern schafften es nur Lukas Nemecz (T34) und Markus Habeler (T44) ins Wochenende.

Warren (39) gewann mit der Austrian Open seinen vierten Titel auf der Tour, darauf musste er satte sechs Jahre (2014 Made in Denmark) warten. »Ich habe die letzten Jahre einfach schlecht gespielt, die Pause hat mir offensichtlich gut getan. Erstmals seit 15 Jahren habe ich ein Turnier ohne Caddie gespielt, das war komisch und ich hoffe, dass sich das bald wieder ändert.«

Workday Charity Open

Respekt! Sepp Straka spielte auf der PGA Tour erneut stark auf. Nach vier Runden beendete er das Event in Ohio auf dem geteilten 14. Platz (272/-10). Im FedExCup belegt er derzeit Rang 62. Die Entscheidung über den Sieg fiel im Playoff nachdem Justin Thomas (USA) und Landsmann Collin Morikawa die vier Runden jeweile mit 269 Schlägen (-17) beendet hatten. Im Stechen behielt schließlich Moriawa am dritten Extraloch die Oberhand und fuhr PGA-Tour-Titel Nummer zwei seiner Karriere ein. Balsam auf die Seele, schließlich versemmelte er erst vor ein paar Wochen bei der Charles Schwab Challenge ein Playoff. »Eine ganz tolle Sache«, so der Gewinner, zumal er den Sieg im prestigeträchtigen Muirfield Village GC erzielte.

Genau dort trifft sich die Elite auch ab kommenden Donnerstag zum Memorial. Tiger Woods ist mit am Start.

TPC San Antonio Challenge

Das war mal ein Birdiefestival in Texas. Der Amerikaner David Lipsky siegte mit 25 unter Par. Stephan Jäger wurde mit 10 unter Par 46. und Alex Cejka verpasste den Cut.

 

Anzeige

Anzeige

Anzeige