Tour-Golf_News-2.März 2020 – Langer siegt wieder!Tour-Golf_News-20.Januar 2020 – Kaymers starker Auftakt ins Golfjahr 2020

Grace: Mit neuem Management zum Heimsieg

Tour-Golf-News-20. Januar 2020

Grace: Mit neuem Management zum Heimsieg

Auch die European Tour ist ins neue
Jahr gestartet: Branden Grace gewinnt
im eigenen Land die SA Open

Anzeige

Heimsieg von Branden Grace

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Golf-Profis und -Proetten sind ständig auf Achse. GJ fasst die wichtigsten Ereignisse der Golfserien zusammen.

Die European Tour ist in Südafrika ins Jahr 2020 gestartet. Bei dem Golfturnier mit 240 Teilnehmern zeigte sich, wer bereits gut in Form war. Beispielsweise Branden Grace. Der Südafrikaner gewann mit 21 unter Par das Event in seinem Heimatland vor Titelverteidiger Louis Oosthuizen. »Als Südafrikaner die SA Open zu gewinnen, das ist besonders schön«, so Grace.
Nach einem ganz schwachen Jahr 2019 krempelte Grace um, u.a. wechselte er das Management und ist nun bei Impact Point und dem Deutschen Irek Myskow. Die Agentur vertritt u.a. Paul Casey und Sergio Garcia.

Fünf deutsche Profis waren in Johannesburg am Start. Bernd Ritthammer, Max Schmitt und Sebastian Heisele scheiterten deutlich am Cut während Marcel Siem und Hurly Long am Wochenende mit von der Partie waren. Siem landete auf T49. Bei Long, T64, wäre viel mehr drin gewesen. Positiv: Er schaffte erstmals den Cut auf der European Tour, doch der Finaltag war mit 6 über Par so gar nicht sein Tag. Long verlor mit diesem Score gleich 32 Plätze.

PGA Tour – Sony Open

Beim ersten Turnier mit einem kompletten Starterfeld setzte sich der Australier Cameron Smith im Stechen gegen Brendan Steele (USA) durch. Zuvor lagen die beiden Profis bei 11 unter Par. Für den Australier war es der zweite Sieg auf der PGA Tour und nach seinem Erfolg bei der Zurich Classic 2017 der erste Einzeltitel. »Australien hat derzeit großer Probleme, da spielt mein Golf keine Rolle. Vielleicht habe ich die Leute für einen Moment ablenken können. Für mich hat dieser Sieg eine ganz großer Bedeutung.« Smith und seine Landsleute spendeten spontan für jedes gespielte Birdie und Eagle 500 Dollar bzw. 1.000 Dollar. Smith' Familie ist auch von den verherrenden Bränden betroffen: Sein Onkel Warren verlor sein Haus und lebt nun bei Camerons Eltern in Brisbane.

Asian Tour – Hong Kong Open

Der Veranstalter griff tief in die Tasche und ließ u.a. Open-Sieger Shane Lowry (IRL) und Tony Finau (USA) einfliegen. Bei dem mit einer Million Dollar dotieren Turnier überzeugten beide, auch wenn es am Ende nicht zum Sieg reichte. Lowry wurde Zweiter, Finau Fünfter. Den Titel holte sich der Australier Wade Ormsby.

Anzeige

Anzeige

Anzeige