Tour-Golf_News-03.Februar 2020 – GMac is backTour-Golf_News-17.Februar 2020 – Adam Scott zurück auf der Erfolgsspur

T7! Allen John so gut wie noch nie

Tour-Golf-News-10. Februar 2020

T7! Allen John so gut wie noch nie

Während Nick Taylor das legendäre
AT&T Pebble Beach Pro-Am gewinnt,
überzeugt Allen John auf der Challenge Tour

Anzeige

PGA Tour – AT&T Pebble Beach Pro-Am

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Golf-Profis und -Proetten sind ständig auf Achse. GJ fasst die wichtigsten Ereignisse der Golfserien zusammen.

Phil Mickelson (50) hätte natürlich auf sich gesetzt. Er, der mehrfache Major-Sieger, er, der Publikumsliebling, er, der Mann mit der geballten Erfahrung, er, der 44-fache Sieger. Ja, alles sprach für Lefty am Finaltag des AT&T Pebble Beach Pro-Am. Nur ein Schlag hinter dem Kanadier Nick Taylor, dem Außenseiter, der gerade einen Sieg (2015) auf der amerikanischen Tour einfahren konnte und die letzten Jahre eigentlich kaum in Erscheinung getreten war. Denkste!

Der Favorit und Superstar strauchelte (+2) während Taylor die Runde cool runterspielte (-2) und sich am Ende mit 19 unter Par feiern lassen durfte. Chapeau, wie Taylor mit diesem Druck umging. 

Alex Cejka, mittlerweile auch schon stolze 49, spielte auf einem seiner Lieblingsplätze mit. Der Deutsche schaffte es ins Wochenende und beendete das Event auf dem  32. Platz

European Tour – ISPS Handa VIC Open

Den Weg nach Down Under ersparten sich die Pros aus Deutschland und Österreich. Am Ende wurde es ganz oben eine rein australische Sache. Min Woo Lee gewann mit 19 unter Par seinen ersten Titel auf der European Tour. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Ryan Fox und Marcus Fraser. 

LPGA Tour – ISPS Handa VIC Open

Aller Anfang ist schwer. Esther Henseleit feierte ihre Premiere als neues Mitglied der LPGA Tour in Australien. Leider war für die junge Deutsche das Turnier bereits nach zwei Runden vorbei. Den Titel machten drei Koreanerinnen im Stechen unter sich aus: Hee Young Park hatte die Nase vorne.   

Challenge Tour – RAM Western Cape Open

Auch beim zweiten Turnier in Südafrika waren gleich zwölf deutsche Pros vertreten. Für positive Schlagzeilen sorgte Allen John. Der Pro aus St. Leon-Rot spielte 5 unter Par am windigen Finaltag und kletterte damit auf den geteilten siebten Platz. Sein bestes Ergebnis überhaupt auf der Challenge Tour. Noch im Geld waren zudem Bernd Ritthammer (27.), Jonas Kölbing, Max Schmitt (bd. 42.), Marcel Siem (54.) und Alex Knappe (66.).

Den Sieg holte sich der Schwede Anton Karlsson mit -14.

Anzeige

Anzeige

Anzeige