Porsche European Open 2018: Weltklasse kommtPaul Lawrie Matchplay
Pro Golf Tour

Zwei Top-Talente sahnen ab

Nicolai von Dellingshausen hat die Order of Merit der Pro Golf Tour 2017 gewonnen. Max Schmitt schlägt beim Tourfinale, der Castanea Resort Championship, zu.

Anzeige

Nicolai von Dellingshausen und Max Schmitt – was für eine Saison der beiden Talente. Sie haben die Pro Golf Tour 2017 eindrucksvoll dominiert! Von Dellingshausen hatte sich nach seinen drei Siegen auf der Pro Golf Tour bereits im Sommer direkt auf die Challenge Tour verabschiedet –  und dort mischt er ordentlich mit.

 Nun ließ es Amateur Schmitt beim Finale der Pro Golf Tour 2017 nochmals krachen, gewann sein drittes Turnier und ist damit auch direkt in der höheren Liga. In Adendorf setzte sich der Spieler des Golf Team Germany bei der Castanea Resort Championship mit 15 unter Par vor Max Kramer (Frankfurt) und Stanislav Matus (Tschechien) durch, die mit 11 unter Par Rang 2 teilten.

  Neben den beiden Dreifach-Siegern, die auch die Plätze 1 und 2 der Jahres-Gesamtrangliste belegen, schlagen dann 2018 ebenso Ben Parker (England), Pedro Figueiredo (Portugal), Marco Iten (Schweiz) und Matus auf der Challenge Tour ab.

 »Ich bin sehr dankbar, dass ich in diesem Jahr als Amateur auf der Pro Golf Tour mitspielen durfte«, sagte Schmitt bei der Siegerehrung. Bei zehn Turnieren war er an den Abschlag gegangen, im Castanea Golf Resort ging er zum dritten Mal als Bester vom Platz. Drei Tage lang hatte der 19-Jährige den exzellent präparierten und anspruchsvollen Par-72-Parcours und die Kontrahenten im Griff und zeigte auf dem Mastercourse des Castanea Golf Resort, das Spieler und Gäste in allen Belangen begeisterte und in jedem Fall bis 2020 die Heimat des Saisonfinales der Pro Golf Tour bleiben wird, seine spielerische Klasse. Mit Runden von 64, 68 und 69 Schlägen feierte er einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.

 Wo er sein Können in der kommenden Saison zeigen will, ist noch nicht ganz sicher: »Die Entscheidung zum Wechsel in ein Berufsleben als Tour-Spieler ist nicht endgültig gefallen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich schon bald ins wechsle, aber ich werde diesen Schritt in den kommenden vier Wochen in Ruhe überlegen.«

Anzeige

Anzeige

Order of Merit 2017

1. Nicolai v. Dellingshausen    29.651.15
2. Max Schmitt (Am)                   24.894.25
3. Ben Parker (ENG)                    24.410.40
4. Pedro Figueiredo (POR)        23.160.79
5. Marco Iten (SUI)                      23.153.39
6. Stanislav Matus (CZE)          22.058.29

Anzeige