146. Open - die besten FotosIm Sauseschritt: Aufsteiger nach der Irish Open
European Tour

Aufsteiger der Woche

 

Jede Woche gibt es Überraschungen auf der Tour. GJ hat nach der Open de France in der Statistik gewühlt und zeigt die Pros mit den größten Sprüngen im Race to Dubai

Anzeige

Außer den Siegern gibt es jede Woche natürlich zahlreiche Gewinner auf der European Tour. Wir verfolgen die Statistiken der besten europäischen Liga und zeigen, welche Profis nach der Open de France glücklich abgereist sind.

Die größten Sprünge haben Adrian Oategui (100 Positionen), Kristoffer Broberg (97), Adrien Saddier (77) und Gary Stal (64) gemacht. Natürlich freute sich Tommy Fleetwood mit am meisten. Der Engländer holte sich den Titel in Frankreich und löste Sergio Garcia auf der Spitzenposition im Race to Dubai ab. Peter Uihlein (USA) hat sich von seinen Verletzungen erholt. Er katapultierte sich gleich um 34 Ränge nach oben, schaffte es als Achter in die Top-10.

Klar, dass wir auch auf die deutschen Profis geschaut haben. Marcel Siem verbesserte sich um 32 Plätze auf Rang 97, Florian Fritsch um 24 auf 137 und Maximilian Kieffer um 13 Plätze auf 63. Martin Kaymer verlor dagegen 5 Plätze und ist 28.

Anzeige

Anzeige

Anzeige