Im Sauseschritt: Aufsteiger nach der Open de FranceIm Sauseschritt: Aufsteiger nach der Scottish Open
European Tour

Aufsteiger der Woche

Jede Woche gibt es Überraschungen auf der Tour. GJ hat nach der Irish Open in der Statistik gewühlt und zeigt die Pros mit den größten Sprüngen im Race to Dubai

Anzeige

Außer den Siegern gibt es jede Woche natürlich zahlreiche Gewinner auf der European Tour. Wir verfolgen die Statistiken der besten europäischen Liga und zeigen, welche Profis nach der Irish Open glücklich abgereist sind.

Die größten Sprünge haben Gavin Moynihan (160 Positionen), Matthew Southgate (119), Padraig Harrington (110) und Richie Ramsay (86) gemacht. An der Spitze des Race to Dubai bleibt Tommy Fleetwood, gefolgt von den Spaniern Sergio Garcia und Irish-Open-Sieger Jon Rahm. Southgate und Ramsay haben mit ihren Irland-Resultaten in der Rangliste erheblich geklettert, sie sind auf 26 und 18 gelistet

Tragisch ist mittlerweile die dauerhafte Negativentwicklung von Danny Willett. Der Masters-Sieger von 2016 rutscht in der Weltrangliste erneut ab, er wird jetzt als 40. geführt. Im RtD ist er 66.

Und die Deutschen? Martin Kaymer pausierte, die anderen Starter verfehlten alle den Cut. Kaymer ist 31., Maximilian Kieffer 72., Marcel Siem 111., Bernd Ritthammer 136., Florian Fritsch 145., Sebastian Heisele 149. und Alexander Knappe 168.

Anzeige

Anzeige

Anzeige