PGAs of Europe: ITC 2018Tour-News-16.April 2018
PGA of Germany

Entscheidung fällt im Stechen

Eine Titelverteidigerin und zwei neue Deutsche Meister:
Die Siegerpokale der H&H Golf German PGA Teachers
Championship 2018 gehen an Nicole Gögele,
Benjamin Frenzel und Oliver Eckstein.

Anzeige

Er hatte seine Golfschläger schon wieder ins Auto gepackt, saß gemütlich im Clubhaus und wollte gerade eine kleine Stärkung bestellen, da musste Benjamin Frenzel nochmal ran.

»Plötzlich wurde ich abgeholt, und es hieß, ich muss ins Stechen!

Damit hatte der Golflehrer des Lübeck-Travemünder Golf-Klub nun überhaupt nicht mehr gerechnet, sich schon ziemlich über den zweiten Platz gefreut. »Ich war fest davon ausgegangen, dass Dennis seinen Vorsprung ins Ziel bringen würde!« Doch es kam anders. Der Professional des GC Lutzhorn, nach den ersten beiden Runden jeweils an der Spitze des Leaderboard und am Finaltag nach zehn Löchern bei 6 unter Par, büßte in der Schlussphase zahlreiche Schläge ein. Entscheidend schließlich seine Bogeys an den Löchern 17 und 18, am Ende unterschrieb er eine 76er-Finalrunde, gesamt 1 unter Par (69+70+76). Damit war er schlaggleich mit Frenzel, der den höchst anspruchsvollen Faldo Course Berlin des A-Rosa Scharmützelsee an den drei Turniertagen konzentriert, mit hoher Konstanz und Runden von 72, 71 und 72 Schlägen absolviert hatte.

»Man träumt ja immer ein bisschen, aber Platz zwei war eigentlich schon viel mehr, als ich mir erwartet hatte«, so Frenzel. Es sollte noch besser kommen. Im Playoff holte er sich den Titel bereits am ersten Extraloch, der 18. Bahn. Von ungefähr kommt der Erfolg freilich nicht. Seit zwei Jahren arbeitet der 42-Jährige verstärkt am eigenen Spiel, trainiert regelmäßig und hat vor allem seine Distanzschläge stark verbessert.

Unterricht von einer Meisterin – das sind die Mannschaften, Mitglieder und Gäste des GC Olching gewohnt. Nicole Gögele hat den Pokal der Teachers-Championship schon viele Male in Siegerpose in die Höhe gestemmt. Auf dem Arnold Palmer Course holte sie sich den DM-Titel nun zum zweiten Mal in Folge und zum insgesamt bereits sechsten Mal in ihrer Karriere.

Glücklich zeigte sich auch Oliver Eckstein, der Gewinner des Senioren-Turniers. Vor gerade mal einem Monat 50 Jahre alt geworden, trat der Hamburger erstmals im Ü50-Feld an und setzte sich souverän durch. Nach 54 Löchern und Runden mit 71, 73 und 70 Schlägen hatte er vier Zähler Vorsprung vor dem Südafrikaner Glen Hutcheson vom GC Taunus Weilrod. »Ich freue mich wahnsinnig über diesen Sieg«, so Eckstein, der den Triumph in der Finalrunde mit Birdies an den Löchern 15 und 16 perfekt machte.  »Ich trainiere seit drei Jahren auf diesen Moment hin«, so Eckstein, »und ich bin sehr froh, dass ich das heute ganz cool zu Ende gespielt habe.« Im Januar soll es dann so weitergehen, dann tritt er zur Qualifying School der Staysure Tour an, der Ü50-Serie der European Tour: »Das war ein guter Einstand auf einem tollen Platz!«

Pressemitteilung: © PGA of Germany

Mehr: PGA of Germany

Anzeige

Anzeige

Anzeige