10 Tipps für Links-GolferSon Muntaner
Nahziel

Mallorcas Meisterwerke

Die beiden Spitzenplätze der beliebtesten
Ferieninsel der Deutschen im Check.

Anzeige

hat für große Tageszeitungen gearbeitet, bevor er als GJ-Chefreporter Hobby und Beruf verbinden konnte. 

Die deutschen Golfer reisen gerne, und eine Destination taucht dabei irgendwie immer auf: Mallorca. Die Frage nach dem Warum ist einfach zu beantworten. Die größte Insel der Balearen wird – gerade in der Hochsaison – von den meisten deutschen Flughäfen gleich mehrmals täglich angeflogen, die Infrastruktur ist bestens, und bei über 20 Golfanlagen ist das Angebot, sich auf dem Fairway auszutoben, riesig. Doch welcher Platz ist die Nummer eins? Golf Son Gual oder Club de Golf Alcanada?

Die Teilnehmer der GJ Travel Awards haben ein Jahr für Jahr feines Gespür für solche Angelegenheiten, sie wählten die beiden mallorquinischen Meisterwerke zuletzt in der Kategorie "Plätze Europa" in die Top 10, Alcanada landete sogar auf Rang zwei. GJ inspizierte deshalb jetzt beide Top-Anlagen – einen eindeutigen Sieger gab es indes nicht. Fakt ist: Wer die sportliche Herausforderung sucht, muss einen Abstecher in Son Gual einplanen. Und wer sich von atemberaubenden Blicken auf die Bucht von Alcudia während des Spiels betören lassen möchte, darf auf eine Runde in Alcanada nicht verzichten.einwöchigen Golfurlaub sehr empfehlen können.

Anzeige

Anzeige

Die Plätze im GJ-Test

Alle Platzdaten – Länge, Course-Rating- und Slope- bzw. SSS-Werte – beziehen sich immer auf die Abschläge Gelb und Rot (oder auf die entsprechen- den Tees bei anderer Farbgebung, wie etwa in den USA). Der Maximalwert für GJ-Score beträgt 100 Punkte, die Höchstwerte für die einzelnen Kriterien stehen rechts in der Tabelle. Mit GJ-Index wird das Preis-Leistungs-Verhältnis ausgedrückt: 1,0 bedeutet angemessen; je höher dieser Wert über dieser Marke liegt, desto mehr bekommt der Golfer für sein Geld.


Golf Son Gual

Ach, du lieber Himmel. Der deutsche Platzdesigner Thomas Himmel hat mit Golf Son Gual (2007 eröffnet) eine erstklassige Visitenkarte abgegeben. Der Championship-Course macht seinem Namen alle Ehre, denn der Golfer wird auf den höchst unterhaltsamen 18 Löchern permanent gefordert.

Die Runde hat etwas von tarnen, tricksen, täuschen, da der Architekt viele große Bunkerlandschaften und Teiche integriert hat, die den Golfer optisch beeinflussen, auch wenn sie nicht immer ins Spiel kommen. Die Schläge Richtung Fahne sind ebenso eine harte Nuss. Die Grüns sind bestens verteidigt (Wasser oder mehrere Meter tiefe Bunker), und wer das Ziel erreicht hat, kann sich auf dem riesigen, schnellen und sehr welligen Putt-Areal noch lange nicht in Sicherheit wiegen. Zudem ist das leicht hügelige Gelände recht windanfällig. Ohne ein solides Course-Management dürfte das Frustrationspotenzial auf Mallorcas Spitzenplatz groß sein. Herausragend sind die Trainingsmöglichkeiten.

Golf Son Gual
GJ SCORE: 73
Index: 0,72

ANSPRUCH 16 von 24
ZUSTAND 11 von 12
DESIGN 22 von 24
KULISSE 8 von 20
SERVICE 14 von 15
BONUS 2 von 5

07199 Palma de Mallorca, Ma 15 km11,5 
Tel. 0034/971/78588
son-gual.com
18 Löcher, Par 72
5.983/5.475 Meter 
CR 72,2/75,6, Slope 130/134 
Greenfee: 130 Euro


Club de Golf de Alcanada

So viel wie Robert Trent Jones II als Designer des US-Open-Platzes Chambers Bay auf die Mütze bekommen hat, so viel Lob gebührt ihm für sein Werk in der Bucht von Alcudia.

Mit einem trickreichen Par 5 startet die Runde zuerst in das Landesinnere, vorbei an Pinien, Eichen und Olivenbäumen. "Bunker-Fan" Trent Jones II hat seine Sandhindernisse geschickt in den Landezonen und rund um die Grüns positioniert, so dass Ungenauigkeiten bestraft werden.

Das Wow-Erlebnis, also der fantastische Blick aufs Meer, startet ab Loch 6, einem mittellangen Par 3. Wirklich frohlocken kann man auf der 7, 11 und 13: Die Kulisse, die man auf den erhöhten Abschlägen der Par-5-Löcher bekommt, ist derart beeindruckend, dass man gerne die Konzentration aufs Spiel verliert. Egal, ballern ist erlaubt und wird nicht gleich bestraft. Vorsicht aber auf den Grüns. Die sind sehr flott und haben zahlreiche Ondulierungen, die erst bei genauerer Betrachtung zum Vorschein kommen. Das Schlussloch mag mit seinen nur 328 Metern einfach erscheinen, doch es hat seine Tücken. Auf der linken Seite reiht sich nach etwa 190 Metern Bunker an Bunker in Richtung Grün. Und rechts? Kommen Bäume ins Spiel.

Club de Golf de Alcanada
GJ SCORE: 72
Index: 0,71

ANSPRUCH 17 von 24
ZUSTAND 10 von 12
DESIGN 21 von 24
KULISSE 15 von 20
SERVICE 9 von 15
BONUS 0 von 5

07400 Port d' Alcudia
Carret. del Faro
Tel. 0034/971/549560
golf-alcanada.com
18 Löcher, Par 72
6.152/5.241 Meter 
Cr 73,2/74,2, Slope 138/135 
Greenfee: 130 Euro

Anzeige