Winston Golf10 Tipps für Links-Golfer
Platzportrait

Abschlag an der Ostsee

Zwei Plätze in Schleswig-Holstein, die nahe
am Wasser gebaut sind. 50 Kilometer voneinander
entfernt, und doch irgendwie verschieden.
Fehmarn und Howachter Bucht im Check.

Anzeige

Autor

Alexander Huchel

spielt Golf von Kindesbeinen an. Der ehemalige Spitzenamateur leitet die Ressorts Equipment und Training 

Golfpark Fehmarn

Für diese Golfanlage spricht allein schon das Wetter: Die Insel Fehmarn gehört zu den regenärmsten Gegenden Norddeutschlands – und zu den sonnenreichsten der ganzen Republik.

Und der Golfplatz selbst, nahe der Südküste eingebettet in die Ferienanlage Wulfener Hals, trumpft mit einem herrlichen Panorama auf. Weil das zur Verfügung stehende Areal durch die Küstenlinie begrenzt ist, liegen die 18 Löcher des Meisterschaftsplatzes zwar dicht nebeneinander, sie zeichnen sich aber durch ihren Variantenreichtum und den immer wiederkehrenden, wunderbaren Blick auf die Ostsee, die Fehmarnsund-Brücke oder den Burger Binnensee aus.

Der Kurs hat ein hohes Anforderungsprofil, besonders für die Damen. Die Grüns sind durch Bunker gut geschützt, und teilweise müssen natürliche Hindernisse – wie hängende Bahnen, die in Richtung "Schlucht" abfallen, oder schlecht einsehbare Teiche – überwunden werden. Außergewöhnlich zeigt sich auch die Bahnenverteilung, es gibt je sechs Par 3, Par 4 und Par 5. Am spektakulärsten ist dabei definitiv Loch 9: Das Inselgrün wurde der Form von Fehmarn nachempfunden.

PLATZTEST

GJ Score
68
GJ Index
1,4
WErtung
  • 12/24Anspruch
  • 11/12Zustand
  • 18/24Design
  • 18/20Kulisse
  • 9/15Service
  • 0/5Bonus
Infos
23769 Fehmarn, Wulfener-Hals-Weg | Tel. 04371/6969 | golfpark-fehmarn.de
Daten
18 Löcher | Par 72 | 5.804/5.156 Meter | CR 71,3/73,0 | Slope 127/131
Greenfee
55 Euro

Anzeige

Anzeige

Golf & Country Club Hohwachter Bucht

Wer Schleswig-Holstein nicht kennt, wird zunächst seinen Augen nicht trauen, dann aber begeistert sein von dieser Szenerie: Dem Golfer präsentiert sich im G&CC Hohwachter Bucht eine hügelige Endmoränenlandschaft mit vielen schönen Ausblicken auf die Ostsee und die großen Binnenseen.

27 sehr unterschiedliche Golfbahnen führen über das Auf und Ab des Geländes, getrennt meist nur durch Neuanpflanzungen, die aber inzwischen sicherstellen, dass man nirgends von Spielern auf anderen Löchern gestört wird. Die jüngeren Fairways der A/B-Kombination sind breit, es gehen dadurch selten Bälle in den Büschen am Rande verloren. Ein Vorteil, der den Platz spürbar leichter spielbar macht. Die Par-3-Löcher stellen für manche durch ihre Länge eine Herausforderung dar. Interessante Wasserhindernisse, die teilweise die Spielbahnen durchqueren, und gut platzierte Bunker schaffen einen zusätzlichen Anreiz.

Begeisternd sind jedoch die immer wiederkehrenden, herrlichen Blicke aufs Wasser – die zusammen mit der frischen Meeresluft auch den anspruchsvollen Golfer mit dem Fehlen wirklich schwer zu spielender Bahnen versöhnen.

PLATZTEST

GJ Score
66
GJ Index
0,7
WErtung
  • 16/24Anspruch
  • 10/12Zustand
  • 15/24Design
  • 15/20Kulisse
  • 12/15Service
  • 0/5Bonus
Infos
23769 Hohwacht, Eichenallee | Tel. 04381/9690 | golfclub-hohwacht.com
Daten
18 Löcher | Par 72 | 5.946/5.217 Meter | CR 72,1/74,0 | Slope 131/127
Greenfee
48 Euro

Anzeige