Golfregeln-2019BMW Golf Cup Weltfinale
Test: Was für ein Driver-Typ sind Sie?

Wie gut sind Sie wirklich vom Tee?

Dank PGA-Pro Fabian Bünker erfahren Sie mit Hilfe eines Fragebogens mehr über Ihr Spiel vom Tee.

Anzeige

  • Start
  • News
  • Wie gut Sie driven - ein Fragebogen

Wer gut drivt, kann sich jede Menge Ärger sparen. Doch leider wissen nur wenige Golfer wirklich, wo ihre Stärken und Schwächen beim Abschlag sind. PGA-Pro Fabian Bünker stellt in Kooperation mit GOLF JOURNAL einen Fragebogen  zur Verfügung, der hier Licht ins Dunkel bringt.

Kann es etwas Schöneres geben, als einen Drive schnurgerade und weit auf das Fairway zu schlagen? Zwar mag es im Leben allgemein noch schönere Dinge geben, aber für uns Golfer ist diese Vorstellung schon ziemlich attraktiv. Bleibt die Frage, wie man das schafft? In meinem Buch »Besser Driven« habe ich mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und einen Fragebogen entwickelt, der hilft, eine Ist-Analyse zu erstellen. Darauf aufbauend gibt es dann Übungen, die Ihr Spiel vom Tee verbessern.

Wie gut driven Sie wirklich?

Mit meinem Test finden Sie heraus, wie gut Ihre Schläge von der Tee-Box sind. Beantworten Sie dazu einfach die neun Fragen aus meinem Fragebogen:

Fragebogen herunterladen als  PDF-Datei

Fragebogen herunterladen als  MS-Word-Datei

Wenn Sie mir dann Ihr Ergebnis (Punktzahl) per E-Mail an   mail(at)fabianbuenker.de schicken, erhalten Sie von mir eine für Sie passende Übung kostenlos als PDF.

Die Auswertung

Okay, und wie gut sind nun Ihre Drives? Beim Ergebnis gilt natürlich: je mehr Punkte, desto besser.

19 bis 27 Punkte
Wow, der Abschlag ist in den meisten Fällen kein Problem. Sie kennen Ihre Tendenz und wissen, wie Sie Hindernisse aus dem Spiel nehmen. Arbeiten Sie an der Feinjustierung, um noch öfter im Sweetspot zu treffen. Weiter so!

18 bis 14 Punkte
Da geht noch was! Ihre Abschläge hängen stark von der Tagesform ab. Wenn es nicht läuft, fliegen die Bälle rechts oder links ins Rough. Wind und Hindernisse machen die Runde beim Driven noch komplizierter. Lernen Sie, eine Seite aus dem Spiel zu nehmen und den Ball öfter in der Mitte des Schlägerblatts zu treffen.

13 und weniger Punkte
Kein Meister fällt vom Himmel. Aber: Driven kann richtig Spaß machen, denn der Abschlag ist schon einer der coolsten Schläge im Golf. Arbeiten Sie am Treffen im Sweetspot und am Tempo – und versuchen Sie, den Slice oder Quick-Hook abzustellen.

Dazu noch ein Tipp: Vergleichen Sie Ihren »Score« vor und nach einer Trainingsphase. Oder wiederholen Sie den Test von Zeit zu Zeit, um zu sehen, ob Sie sich verbessert haben. Dafür genügt eine einfache Liste:
_____    ______
Datum    Punkte
_____    ______
Datum    Punkte
_____    ______
Datum    Punkte

Und, wie schon erwähnt: Wenn Sie die neun Fragen beantwortet haben und mir eine E-Mail mit Ihrem Ergebnis an mail@fabianbuenker.de schicken, erhalten Sie von mir eine für Sie passende Übung aus dem Buch »Besser Driven« kostenlos als PDF.

Viel Erfolg und beste Grüße,
Ihr Fabian Bünker


Anzeige

Anzeige

Anzeige