DemoShow_SLR
GJ-Frage des Monats 06/19

Golf glotzen?

Haben Sie das Masters oder aber die PGA Championship live im TV gesehen?  Interessieren Sie  Profi-Golf-Übertragungen im Fernsehen überhaupt? Vielleicht wollen Sie sich ja nur die Majors sehen, oder würden Sie sich auch über Trainingstipps und Reiseberichte zu tollen Golfzielen freuen?  Uns interessiert Ihre Meinung dazu.

Anzeige

Dass Golf im deutschen Fernsehen keine Rolle spielt, ist (leider) kein Geheimnis. Nur wer für das »Sky«-Sportpaket ordentlich in die Geldbörse greift, konnte den sensationellen Masters-Auftritt von Tiger Woods und die spannende Entscheidung live am Bildschirm mitverfolgen.

Boris Becker brachte es unlängst auf den Punkt: »Solange im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lieber ein Drittligaspiel im Fußball als ein Wimbledon-Finale live übertragen wird – so lange wird sich daran wenig ändern. Da hat keine andere Sportart eine Chance.« Wir wollen nun gerne wissen, ob Sie das Masters live im TV sehen konnten, ob Sie überhaupt Interesse an Profi-Golf-Übertragungen im Fernsehen haben. Vielleicht wollen Sie sich ja nur die Majors sehen, oder würden Sie sich auch über Trainingstipps und Reiseberichte zu tollen Golfzielen freuen? Daher unsere zentrale Frage:

 

Sehen Sie sich Golf im Fernsehen an?

Hier geht es zur Umfrage!

Und wie bei allen GJ-Monatsfragen üblich, winken auch diesmal wieder einige attraktive Preise: Wir verlosen unter allen Teilnehmern ein 18-Löcher-Greenfee für 2 Personen im St. Eurach Land- und Golfclub, zwei Dutzend »AD333 Tour«-Bälle von Srixon und zwei Vierer-Packs mit Titleist »Velocity«-Bällen.

Teilnahmeschluss ist am 14. Juni 2019, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ergebnis der April-Umfrage

Saisonvorbereitung: Fit oder faul durch den Winter? Auf diese Frage gaben unsere User und Leser eine eindeutige Antwort: 72,4 Prozent haben sich auf die Golfsaison 2019 vorbereitet, bei lediglich 27,6 Prozent stand Dolcefarniente auf der Agenda.

Wesentlich weniger eindeutig zeigt sich die Lage dann aber bei der Anschlussfrage »Wie sah Ihre Saisonvorbereitung aus?« Denn hier sagen einerseits zwar 46,0 Prozent, »ich habe schon ein paar Runden in Deutschland gespielt«. Andererseits wurde jedoch nur rund ein Drittel dieser Antworten im März abgegeben – die restlichen zwei Drittel trafen erst Anfang April ein, als sich das Wetter bundesweit gebessert hatte.

Dicht dahinter kommt mit 43,7 Prozent das Üben auf Driving-Range, Putting-Grün etc. Und eine ziemliche Überraschung folgt dann auf Rang drei: »Ich habe mir Turniere im TV angesehen«, beschreiben 40,5

Anzeige

Anzeige


Prozent ihre ganz spezielle Art der Saisonvorbereitung (bei dieser Frage waren natürlich Mehrfachnennungen möglich), die damit sogar mehr Anhänger bündelt als Fitnesstraining/Gymnastik (39,7%).

Abgerundet werden die verschiedenen Warm-up-Methoden schließlich durch jene Golfer, die schon ein paar Runden im Ausland gespielt haben (31,0%), sowie eine kleine Gruppe, die auf Training in der Halle bzw. am Golfsimulator setzt (11,9%).

Sobald der Schnee weg ist

Ein sehr klares Bild wiederum ergibt sich bei der GJ-Frage »Wann beginnt für Sie die Saison in Deutschland?« Mit 41,1 Prozent liegen hier jene Spieler an der Spitze, die auf den Platz stürmen, »sobald die Wintergrüns schneefrei sind«. Und für immerhin 26,7 Prozent der Befragten geht’s sofort los, »wenn die Tagestemperaturen 10-15 Grad erreichen«. Knapp dahinter präsentieren sich gewissermaßen die Freunde des »gepflegten Puttens« – sie spielen erst, »wenn’s Sommergrüns gibt« (24,4%).

Weit abgeschlagen folgen jene Golfer, die »meistens erst im Mai/Juni« zum Angolfen ausrücken (5,6%). Und noch weniger Anhänger hat schließlich der von vielen Golfausrüstern so gerne bemühte Spruch, wonach das Masters in Augusta den Saisonstart markiert: Nur schmale 2,2 Prozent der GJ-User und -Leser teilen diese Einschätzung.

Gewinner der April-Umfrage

Unter allen Teilnehmern wurden ein »Heaven 3«-Carry-Bag von Big Max, zwei Dutzend »AD333 Tour«-Bälle von Srixon und zwei GJ-Schlägertücher verlost. Hier die Gewinner:

  • Corinna Kerlies, Hamburg
  • Michael Rönner, Bremen
  • Günther Schart, Heusenstamm
  • Peter Steuer, Talheim
  • Dennis Wartenberg, Berlin

Anzeige