Volksleiden ArthroseChristian Nachtwey

Gesunde Buchtipps für die Winterpause

Gesunde Buchtipps für die Winterpause

Chefredakteur GolfMedico

Antonio Marin

Gründer der Golfmedico. Fokussiert auf das gute, neugierige Gespräch in Sachen Golfmedizin.   

OW CARB – NEUESTER STAND!

von Prof. Dr. Thomas Kurscheid
Erschienen im Becker Joest Volk Verlag;
192 Seiten; 29,95 Euro

Sollte das Poloshirt auf den ersten Golfrunden noch unangenehm spannen, so empfiehlt sich die kurzweilige Lektüre des neuen Buchs von Prof. Dr. Kurscheid. Der bekannte Ernährungsmediziner hat die eher mühselige Low-Carb-Diät auf den Prüfstand gestellt und durch neueste Erkenntnisse ergänzt. Herausgekommen ist eine »machbare« Ernährungsweise, die Spaß macht, zumal auch ausreichend Fett integriert ist. So wird das Pfunde purzeln zum schmackhaften Vergnügen! Weshalb auch das Fett für den Körper essenziell ist, erklärt er für jedermann verständlich.

Über den Autor: Professor Dr. Thomas Kurscheid ist einer der bekanntesten deutschen Ernährungsmediziner. Er ist nicht nur Initiator der ersten Adipositas-Weiterbildung für Ärzte und andere Gesundheitsberufe, sondern in den Medien oft zitierter Spezialist für Ernährungs- und Präventivmedizin.

HERZINFARKT – EIN MEDIZINSKANDAL

von Dr. med. Knut Sroka
Erschienen im VAK Verlag; 224 Seiten;
www.vakverlag.de; 20 Euro

Ein erfahrener Schulmediziner berichtet über einen fast vergessenen Blick auf den Herzinfarkt. Auf anschauliche Art und Weise erfährt man, wie es dazu kommen konnte, dass sein eigenes Fach heutzutage fast ausschließlich auf Bypässe, Betablocker und Statine setzt. Nach dem »Heidelberger Tribunal« im Jahr 1971 verschwand plötzlich eine bis dahin als Mittel der Wahl angewandte Behandlungsform vom Markt – das Strophanthin. Strophanthin wurde bis zur Überschwemmung des Marktes durch Betablocker und Statine erfolgreich bei Herzinfarkten, Herzinsuffizienz und deren Prävention eingesetzt. Eine Klinik in Berlin wies durch den Einsatz von Strophanthin die niedrigsten Todesraten weltweit bei Herzinfarkten auf. Unter Tage verzeichneten einige Zechen keinerlei Tote mehr, nachdem die Bergleute mit Strophanthin-Notfallkapseln ausgestattet wurden.
Dr. Sroka erklärt populärwissenschaftlich die Zusammenhänge und Auswirkungen des Stoffwechsels auf das Herz. Zudem belegt er die arterielle Anatomie des Herzens als Geflecht mit eigenen Umgehungsgefäßen. Er wirft seinem Fach vor, diese Sicherungssysteme zu ignorieren – stattdessen würden tagtäglich belastende, aber sinnlose Eingriffe am Patienten vorgenommen. Es ist ein Buch über fragwürdige Praktiken der Schulmedizin und alternative Mittel zur Heilung. Anschauliche Patientenschicksale dokumentieren das Scheitern der aktuellen herzmedizinischen Praxis in Deutschland.

Über den Autor: Dr. Knut Sroka entwickelte ein Konzept zum Herzinfarkt, das der schulmedizinischen Auffassung grundlegend widerspricht. 2004 konnte er seine Sichtweise in der führenden Zeitschrift der deutschen Kardiologen umfassend darlegen und veröffentlichen. Mit der HRV-Analyse beforschte Dr. Sroka die Auslösung eines Herzanfalls. Eine renommierte US-amerikanische Fachzeitschrift publizierte diese Arbeit. Zu seinem Werdegang: Auf das Studium der Medizin in Hamburg und Paris folgte eine klinische Ausbildung in Innerer Medizin, Kinderheilkunde und Anästhesie. Zusammen mit einigen ärztlichen Kollegen gründete Dr. Sroka 1982 die westdeutsche Sektion der IPPNW (Internationale Ärzte gegen den Atomkrieg), die 1985 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, und war fünf Jahre im Vorstand aktiv

(copy 1)

JENSEITS DER SCORES: DER WEG DES MEISTERS BEIM GOLFSPIEL

von Oliver Heuler
Erschienen im Golf-Forum; 172 Seiten;
Erhältlich u.a. bei Weltbild, Hugendubel,
Amazon; 24,95 Euro

Eine fantastische Aussage von Oliver Heuler, der alles über dieses Buch sagt: »Das Golfspiel ist häufig ein Ersatz statt ein Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung. Wie sonst ließe sich erklären, dass auf den Golfplätzen so viele Menschen herumlaufen, die unzufrieden sind, neidisch, verängstigt, wütend oder verzweifelt?«. Dieses Buch erzählt viel über Sichtweisen und Quick Fixes, aber auch darüber, dass ohne die richtige Einstellung psychologische Techniken fast wertlos sind. Ein wichtiges Buch, um sein eigenes Spiel auf eine bessere Ebene zu heben!

Über den Autor: Oliver Heuler ist seit über 30 Jahren Golflehrer. Er unterrichtet privat im Golfclub Fleesensee und war viele Jahre Landes- und Nationaltrainer sowie 2001 der erste PGA-Golflehrer des Jahres.