Golfmedico

Golf & Medizin

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Ratgeber rund um das Thema Golf  & Gesundheit.
Fitness und Gesundheit bis ins hohe Alter ist wahrlich nicht selbstverständlich. Golfmedico widmet sich diesem Thema um die medizinischen Fragen eines jeden Hobbygolfers regelmäßig in gedruckter Form zu beantworten

Golfmedizin - Tipps & Interviews

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Volksleiden Arthrose ist bei einer überalternden Gesellschaft eine echte Herausforderung für Mediziner – immer vollere Wartezimmer bei zunehmend manifesten, orthopädischen Problemen. In Deutschland erkranken knapp zwölf Millionen Menschen im Laufe ihres Lebens an Arthrose, Tendenz steigend. Da wir Golfer größtenteils zu der Symptome entwickelnden Zielgruppe zählen, war es an der Zeit, sich ein Update in puncto moderner Behandlungsmethodik einzuholen. Wir unterhalten uns in dieser Ausgabe mit Dr. Rembeck, Leiter des Zentrums für Sporttraumatologie in der ATOS Klinik München. Dr. Rembeck war verantwortlicher Mannschaftsarzt des Tennis Davis Cup Teams und ist heute für den Deutschen Fußball Bund (DFB) als Koordinator für Orthopädie sowie im Operationsteam des Deutschen Ski Verbandes (DSV) tätig.

Die Augen sind das zweite große Thema, das Golfer meist ab dem 40. Lebensjahr beschäftigt. »Kannst du mal mit gucken?«, ist wohl eine der meist gestellten Fragen an Tee 1. Dafür sorgt der natürliche Prozess der nachlassenden Sehschärfe im mittleren Alter. Die klassischen Fehlsichtigkeiten (kurz und weit) sowie der graue Star beginnen sich zu melden. Weshalb man 2019 nicht mehr auf eine Brille angewiesen sein muss, erklärt uns in einem sehr interessanten Gespräch über Ängste, Möglichkeiten und Methoden der medizinische Leiter des größten deutschen Klinikverbunds in Sachen Lasertechnik und Kunstlinsen, Dr. Toam Katz.

Nach der Saison ist vor der Saison – das gilt natürlich auch für die Plagegeister Zecken. Da die Verunsicherung über verschiedene Formen der Erkrankung, Methoden der Behandlung und Vorkommen des Gemeinen Holzbocks weiter zunimmt, haben wir uns und Sie auf den neuesten Stand gebracht. Wie immer viel Spaß bei der Lektüre und einen gesunden, reisefreudigen Golfwinter 2019/2020 wünscht Ihnen

Herzlichst,

Ihr Antonio Marin

Chefredakteur


Anzeige