Cleveland Wedges 2018Bridgestone_Hölzer2018
Wilson »C 300«-Eisen

Mehr Dampf auf den Ball

Der US-Hersteller  Wilson präsentiert die »C 300«-Eisen, die es in einer gegossenen und einer geschmiedeten Variante gibt.

Anzeige

Wie auch schon bei den »D 300«-Modellen aus dem Vorjahr setzt das Unternehmen auf die »Power Hole«-Technologie. Für die aktuellen Irons wurde diese Technologie verbessert und ein zweiter »Ring« in den Kopf eingearbeitet. Das bedeutet, dass sich nun fünf mit Urethan gefüllte »Power Holes« in doppelter Reihe befinden. Dank dieser sei es möglich, den Kontakt zwischen Schlagfläche und Kopf weiter zu minimieren.

Die »Power Holes« sorgen laut Wilson dafür, dass die Schlagfläche federt und so dem Ball mehr Tempo mit auf den Weg gibt. Zwei weitere »Löcher« befinden sich an Spitze und Oberseite des Kopfs und sollen so für ein Plus bei der Fehlertoleranz sorgen. Zum Einsatz kommt die Technologie bei den Eisen 3-GW, bei den Modellen mit geschmiedeter Carbon-Schlagfläche bei den Nummern 3-8.

Der Preis addiert sich bei diesen Eisen (4-PW) auf 899,99 Euro (Stahlschaft) bzw. 999,99 Euro (Graphitschaft). Die gegossene Version kostet 749,99 (Stahl) bzw. 849,99 Euro (Graphit).

Anzeige

Anzeige

Anzeige