Callaway Big Bertha_Eisen 2019Cobra Connect

Anzeige

Putter mit Pfiff

Die Flatsticks der »Sigma 2«-Serie von Ping bringen neben bewährten auch neue Kopfformen auf die Grüns. Dazu gibt es eine Weiterentwicklung bei der Längenverstellbarkeit und eine gute Nachricht für alle, die Probleme beim Bücken haben

Die Putter-Serie »Sigma 2« bietet als Highlight ein neuartiges System zur Längenanpassung. »Darüber hinaus legten wir bei der Entwicklung dieser Serie den Fokus auf eine optimierte Gewichtsverteilung innerhalb des Kopfs und ein weiches Gefühl im Treffmoment«, so Dr. Paul Wood, Vice President Engineering bei Ping.

Letztere konnte man mit dem zweiteiligen »Pebax«-Insert erzielen. Die dem Ball zugewandte Seite ist hier weich, dahinter befindet sich eine etwas härtere, die auch die Längenkontrolle verbessere. »Im Prinzip folgen wir damit dem Prinzip von Multilayer-Golfbällen, bei denen ja auch jede Schicht ihre eigene Funktion hat«, erklärte Wood.

Bei der Längenverstellbarkeit des Schafts gab es zwar ein gut funktionierendes System, das allerdings auch Nachteile hatte. Das neue System, das völlig unsichtbar in den Griff integriert wurde, ist leicht in der Handhabung und stellt sicher, dass der Griff richtig platziert ist. »Durch das Drehen einer im Schaftende integrierten Schraube kann man den Schaft im Bereich von 32 bis 36 Inches verstellen. Der Griff verschiebt sich dann – ohne seine korrekte Ausrichtung zu gefährden – nach oben bzw. unten. Auf der Schaftrückseite sind die Längen markiert, sodass man diese jederzeit kontrollieren und festhalten kann«, sagt Wood.  Zum Verstellen muss man übrigens nur den mitgelieferten Schraubenschlüssel in das Griffende stecken. Der ist mit einem Plus- und einem Minus-Pfeil markiert, sodass man im Fall der Fälle weiß, in welche Richtung man den Schraubenschlüssel drehen muss.

Die Serie umfasst neun Kopfformen, deren Variationsbreite vom Blade über Mid-Mallet bis zum Mallet reicht. Neben bekannten Modellen wie dem »Anser« oder dem »Tyne« gibt es auch drei neue – »ZB2«,  »Valor« und »Fetch«. Mit diesem MOI-Putter, der eine Aussparung in der Mitte hat, kann man den Ball aus dem Loch holen oder aufheben ohne sich bücken zu müssen.
Alle Putter der Serie haben die bewährte »True Roll«-Technologie im Schlägerblatt. Diese lässt den Ball spurtreuer rollen und überträgt bei Treffern in den Außenbereichen des Schlägerblatts mehr Energie auf den Ball, womit sich die Längenkontrolle verbessert. Preis: 239 Euro

Anzeige

Anzeige

Anzeige