TaylorMade Eisen M6PGA Merchandise Show 2019

Anzeige

Driver mit Schiene

Ping setzt beim Driver »G410 Plus«erstmals auch auf ein verschiebbares Gewicht auf der Rückseite des Kopfs. Die neue Technologie sorge dafür, dass der Schwerpunkt im Schlägerkopf individuell gesetzt werden kann.

Dadurch verbessere sich u.a. die Richtungskontrolle, ohne dass man Einbußen beim MOI oder der Ballgeschwindigkeit hinnehmen müsse, so Ping. Das Gewicht aus Ultra-High-Density-Wolfram kann in die drei Positionen Draw, Neutral, Fade verschoben werden.
Dabei wird es gegenüber der neutralen Position jeweils um ein Zehntel Inch in jede Richtung verändert. Dies sorgt für eine Richtungsveränderung von etwa 9,14 Meter (18,28 Meter Unterschied zwischen Draw und Fade).
Bedingt durch die extreme Versetzung des Gewichtes in den Außenbereich des Schlägerkopfes steige das Trägheitsmoment gegenüber dem »G400«-Driver – dies sorge für mehr Länge und Fehlertoleranz, meint Ping. Auffällig zudem: Für ein Mehr an Fehlertoleranz sollen zudem noch Griff und Schaft sorgen. Der leichte, Counter-balanced Schaft »Alta CB Red 55«, wurde mit einem acht Gramm schweren Gegengewicht im Griffende und im Schaft ausgerüstet. Dadurch verschiebe sich der Schwerpunkt nach oben und ermögliche generell mehr Schlägerkopfgewicht für einen verbesserten Energietransfer und höheres Trägheitsmoment – beides resultiere dann in mehr Ballgeschwindigkeit und größerer Fehlerverzeihbarkeit.
Das neue, und aerodynamisch verstellbare Hosel bietet fünf Einstellungen beim Loft- (0, +1°, +1.5°, -1°, -1.5°) und drei Lie-Anpassungen. Auch als Variante »SFT« erhältlich, Preis: 499 Euro.

Anzeige

Anzeige

Anzeige